Kanalsanierung & Rohrsanierung

Nach Möglichkeit erfolgt eine Rohrsanierung immer grabenlos. Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurden eine Vielzahl an Verfahren zum Zeit und Kosten schonenden Erhalt sowie zur rationellen Behebung von Altersschäden an Rohrleitungen und Abwasserkanälen entwickelt.

Im Unterschied zur offenen Bauweise muss bei geschlossenen Maßnahmen der Boden nicht aufgebrochen werden. Dadurch entfallen immense Reparaturkosten für die Wiederherstellung oder Neuerstellung der aufgerissenen Bodenfläche.

Ein weiterer ökologischer Pluspunkt ist, dass keine großen Bodenmassen ausgehoben werden müssen. So werden u. a. eingewachsene Anpflanzungen und Gartenanlagen geschont. Die bisher wirtschaftlichsten und bekanntesten grabungsfreien Verfahren, die sich im Sanierungsbereich von Abflusskanälen und Grundleitungen durchgesetzt haben, sind die Inliner- und die Kurzliner-Sanierung.

Kanalsanierung & Rohrsanierung in Raum Winterthur, Zürich & Thurgau

Wenns um Kanalsanierung / Rohrsanierung oder Arbeiten mit dem Inliner geht, da bringen wir unser Know How und die Jahrelange Erfahrung mit, nach Möglichkeit erfolgt eine Kanalsanierung fast immer grabenlos

Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurden eine Vielzahl an Verfahren zum Zeit und Kosten schonenden Erhalt sowie zur rationellen Behebung von Altersschäden an Rohrleitungen und Abwasserkanälen entwickelt.

Im Unterschied zur offenen Bauweise muss bei geschlossenen Maßnahmen der Boden nicht aufgebrochen werden. Dadurch entfallen immense Reparaturkosten für die Wiederherstellung oder Neuerstellung der aufgerissenen Bodenfläche.

Ein weiterer ökologischer Pluspunkt ist, dass keine großen Bodenmassen ausgehoben werden müssen. So werden u. a. eingewachsene Anpflanzungen und Gartenanlagen geschont. Die bisher wirtschaftlichsten und bekanntesten grabungsfreien Verfahren, die sich im Sanierungsbereich von Abflusskanälen und Grundleitungen durchgesetzt haben, sind die Inliner- und die Kurzliner-Sanierung.

Rohrreinigung und Kanalsanierung Inliner Sanierung Rohr Reinigungen

Mitglied bei:

Rohrreinigung und Kanalsanierung
Rohrreinigung und Kanalsanierung

Inliner-Sanierung

Bei dieser Inliner Methode wird ein mit Polyurethan-Harz getränkter Gewebeschlauch in einem Stück, welches der zu sanierenden Rohrlänge entspricht, in den reparaturbedürftigen Rohrabschnitt eingestülpt.

Die auf diese Art sanierte Rohrstrecke wird in einem Verklebungsprozess dauerhaft abgedichtet. Durch das so entstandene „Rohr-in-Rohr-Verfahren“ wird das alte Rohr mechanisch verstärkt.

Vorher Nachher

Arbeitsschritte bei der Kanalsanierung mit Inliner:

Zunächst wird das gesamte zu sanierende Rohr gründlich gereinigt. Danach werden die Grundleitungen mit einer Schwenkkopf-Kamera genauestens inspiziert. Dabei wird die Lage der Abzweige ganz präzise vermessen und protokolliert. Aus dem konfektionierten Gewebeschlauch, der den Inliner bildet, wird die darin befindliche Luft durch eine Vakuumpumpe evakuiert.

Damit wird eine hundertprozentige Durchtränkung des Linergewebes gewährleistet. Nun wird die zuvor berechnete Harzmenge angemischt und mit einer Quetschwalze in der erforderlichen Stärke in das Linergewebe eingewalzt. Der so produzierte Inliner wird wahlweise durch eine Drucktrommel oder einen Inversionsturm in das zu sanierende Rohr eingestülpt.

Unter Verwendung eines Inversionsturms wird der Inliner durch hydrostatischen Wasserdruck in das Rohr eingestülpt. Beim Einstülpen mittels Wasserdruck kann das Wasser durch eine Heizanlage erwärmt werden, wodurch das Harz in wenigen Stunden aushärtet. Ebenso kann der Inliner durch Druckluft in das Rohr gestülpt werden.

Referenzen

Was unsere Kunden von uns halten.

Rohrreinigung und Kanalsanierung Inliner Sanierung Rohr Reinigungen
Hugo Scherrer
Weiterlesen
Günstig, professionell und freundlich. Meine Kanalisation lass ich so lange von der Wasser Rohrunterhalt gerne reinigen.
Rayssa Eiras
Weiterlesen
Sehr Gut und Profissioner. Ich bin sehr zufrieden. Vielen Dank Waser rohrunterhalt
Erwin Altiparmak
Weiterlesen
Sie konnten mein Abfluss am selben Tag an dem ich angerufen habe reinigen. Für denn Preis und Schnelligkeit kann ich Waser Rohrunterhalt nur weiter empfehlen. 🙂
Voriger
Nächster

Kanalsanierung Verfahren

Schritt für Schritt zum geeigneten Kanalsanierungs-Verfahren

Ob Schachtsanierung oder Kanalsanierung, in einem ersten Schritt analysieren unsere Fachkräfte den Schaden vor Ort und legen Ihnen danach einen geeigneten Sanierungsplan vor. Präzise Analyseverfahren wie die TV-Kanalinspektion helfen uns dabei, Undichtigkeiten exakt zu lokalisieren und das geeignete Sanierungsverfahren zu bestimmen. Ihre Fragen zur Kanalsanierung klären wir partnerschaftlich. Termine halten wir zuverlässig ein.

Ihre Kanalsanierung Team in Raum Zürich, Winterthur & Thurgau

Jetzt uns kontaktieren

Wichtige FAQ zu Rohrreinigung & Kanalsanierung

Fragen zur Rohrverstopfung

Ursachen einer Toilettenverstopfung

Die Ursachen für eine Toilettenverstopfung sind: Zu viele Haare im Abfluss, zu viel Toilettenpapier benutzt, schwer lösbare Essensreste, Hygienebedarf oder auch benutzte Kondome. All diese Dinge können sich im Siphon der Toilette festsetzen und verhindern somit, dass das Wasser abfließt.

Man kann den Abfluss reinigen. Aber was viel wichtiger ist, wenn Sie wollen, dass nicht in kürzester zeit schon wieder Ihr Abfluss verstopft: Man sollte einer Abflussverstopfung vorbeugen. Häufige Ursachen für einen verstopften Abfluss sind nämlich Haare, kaltes Fett, andere Essensreste oder Flusen, die unbedacht heruntergespült werden und so den Abfluss verstopfen.

Wir haben eine Preisliste für die verschiedenen Dienstleistungen. Hierzu erteilen wir Ihnen auf Nachfrage gerne Auskunft.

Wir versuchen zusammen mit Ihnen den genauen Arbeitsaufwand telefonisch abzuschätzen.

Eine genaue Aussage kann jedoch erst nach Besichtigung durch den Monteur erfolgen.

Fragen zur Rohr- und Kanalsanierung

Generell kann man sagen, dass jeder Rohr & Kanal Schaden irgendwann beseitigt werden sollte. Ob hierbei jedoch Eile geboten ist, oder eine Sanierung durchaus mit Abstand betrachtet werden kann, hängt von dem jeweiligen Schadensbild ab.  Empfehlungen für Sanierungsfristen beinhaltet, an denen wir uns als Fachfirma orientieren.

Für jedes Schadensbild gibt es auch eine Möglichkeit der Sanierung. Oberstes Ziel ist immer die Sanierung mittels Inliner-Technik, die ohne das Öffnen des Bodens und den Einsatz von schwerem Gerät auskommt. Leider gibt es jedoch auch Rohr & Kanal Schäden, die das Öffnen des Bodens zwingend erforderlich machen. Sollte dies nötig sein, so sind wir auch hierfür perfekt ausgestattet.

Diese Frage lässt sich leider nicht ohne Weiteres beantworten und ist stark abhängig von dem Ergebnis der Kanalinspektion sowie den Gegebenheiten vor Ort. Es lässt sich jedoch sagen, dass Häuser mit Kunststoffleitungen (ab Anfang der 80er Jahre) einen deutlich geringeren Sanierungsaufwand benötigen als Häuser älteren Baujahres.

Artikel oder Blog über Kanalsanierung in Winterthur & Zürich: